Skarrer's Blog

Just another WordPress.com weblog

PRINZESSIN BIN ICH AUCH KEINE April 26, 2010

Filed under: Prinzen (oder so) — Sabine Karrer @ 10:41 pm

Als Single erwartet man ja oft nicht all zu viel vom anderen Geschlecht. Da kann man sich durchaus schon mal bei einer Online-Partnervermittlung anmelden und warten, was so kommt. Und warten…… Und warten…………….. Und man erwartet noch weniger. Aber ein Minimum an Fähigkeiten sollte der künftige Partner doch haben. So werden Berufsangaben wie „Kelner“, „Zimermann“ und „Menager“ besser gleich einmal ausgeschlossen. Männer, Englisch ist auch eine allgemein gültige Sprache, es muss nicht unbedingt perfektes Deutsch sein. Aber das geht einmal gar nicht. Verwunderung meinerseits darüber, dass laut Anbietern alles „handgeprüft“ ist. Man darf zweifeln.

Dann meldet sich der nette Sozialpädagoge, der sich selbst als Mischung aus Niavarani und King of Queens-Dough beschreibt. Wie oberflächlich darf die Singlefrau heutzutage eigentlich sein? Wie stark können Humor und Liebenswürdigkeit das Optische aufwiegen? Wie beendet man eine Online-Beziehung, ohne den anderen zu verletzen? Geht man einfach Zigaretten holen und kommt nie wieder? Ich bin auch keine klassische „Schnitte“, aber ein paar Ansprüche darf Frau doch haben. Darf sie?

Der Hobby-Pilot. Ein Netter. Optisch und auch inhaltlich. Will sich unbedingt treffen. Mir geht das zu schnell. Wenn schon online kennenlernen, dann wenigstens ausführlich. „Kannst dich ja mal wieder melden“ kündigt nicht gerade eine leidenschaftliche Zukunft für uns beide an. Gut, wenn’s nicht passt, dann passt’s nicht. Aber was erwartet er. „Bin in Kürze ein Monat im Ausland, treffen wir uns?“ Was erwartet er? Dass ich wie Kate Beckinsale in Pearl Harbor auf meinen Piloten warte, der ja doch nie kommt? Dann schon lieber auf den blöden Prinzen auf dem blöde Gaul…

Mir kommt wieder meine letzten unangenehme Online-Begegnung in den Sinn. Versicherungsangestellter. Sympathischer Kerl. Emails hin, Emails zurück. Nach drei Tagen (wir waren beide krank und zuhause im Bett, da gehen viele Mails): Ein Hardcore-FPÖler. Große Aufregung, letzte Worte, Ruhe im Mail-Account. Nicht jeder kann (m)ein Prinz sein. Komplette Offenheit schützt vor unangenehmen Überraschungen. Werde gleich morgen Früh ein neues Profilfoto von mir schießen (nach dem Aufwachen, nein ich bin nicht immer frisiert und trage beim Schlafen keie Wimperntusche) und potentiellen Kandidaten in der Selbstbeschreibung meine politische Einstellung aufzwingen.

Advertisements
 

3 Responses to “PRINZESSIN BIN ICH AUCH KEINE”

  1. Holly Says:

    der hobby-pilot (sofern er das überhaupt ist) will nur f… ) „bin in kürze ein monat im ausland….wuuaaaahgääääähn. jaja und ich bin megan fox und auch schwer beschäftigt. immer.

    das mit dem fpöler ist bedauerlich. wie kam es auf dieses thema? und was unterscheidetet einen hardcorefpöpler von einem normalen pöpler? : )

  2. Manfred G Says:

    Tja leider, es sind viele Spinner unterwegs im weiten weiten Web, die immer wieder ihre primitiven Fangschlingen auslegen…. Umso schwieriger hat es da ein „normaler“ Single-Mann, der auf der Suche ist! Weil der kriegt dann „wieder so ein Spinner…“ gleich gar keine Antworten.
    Mein Motto: einfach Leute treffen, plaudern, es war immer eine super Unterhaltung, aus einer Stunde wurden oft zwei, drei…. Und man hat es ja in den ersten 5 Sekunden gemerkt: will man einander wieder treffen oder nicht. Im ersten Fall macht man was aus, im zweiten heißt es: ja es war schön, vielleicht trifft man sich ja einmal…. Und wo bitte ist jetzt das Problem für euch Frauen???????

    • skarrer Says:

      Wollte gerade Holly antworten. Das Problem sind v. a. Typen, die auf nett machen und dann eine Email-Adresse aka „2night@usw“ haben. Wäre ich ein bisschen naiver, würde ich mir vielleicht sogar da nicht allzu viel denken. Zum Glück bin ich ja aber so naiv auch nicht… 😉 Naja, aber am schlimmsten ist wohl die Kombination „schüchtern-schüchtern“, das wird dann in der Regel nie was. Oder fast noch schlimmer: die Beziehungshopper, wobei ich Frauen da ja nirgends ausnehme. Aber nachdem ich eine Frau bin, die eben an Männern interessiert ist, kann ich’s leider nur aus der Perspektive heraus beurteilen. Bin aber immer offen dafür, auch „die andere Seite“ zu hören. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s